Reizgas-Attacke auf Rewe-Markt in Furtwangen

 

Rewe

FURTWANGEN. Unter Husten und tränenden Augen litten Kunden des Furtwanger Rewe-Markts - etwa, weil Jugendliche dort Reizgas versprüht haben?

Zu einem bisher noch nicht aufgeklärten Vorfall kam es am Dienstagabend gegen 19 Uhr im hiesigen Rewe-Markt. Kunden litten mit einem Mal unter Reizhusten und tränenden Augen.

Gegen 19.30 untersuchte eine Polizeistreife aus St. Georgen den Vorfall. Wie der Leiter des Furtwanger Polizeipostens, Matthias Horn, auf Anfrage mitteilte, sei die Ursache der Reizung der Schleimhäute noch unklar. Die Polizei habe Ermittlungen aufgenommen.

Auch die Technik des Supermarktes sei als Ursache in Betracht gezogen und untersucht worden. "Ein technischer Defekt konnte aber nicht festgestellt werden", betonte Horn. Und es sei ohnehin unwahrscheinlich, dass die Technik einen einmaligen "Aussetzer" bekommen habe.

Es gebe Vermutungen, dass Pfefferspray zum Einsatz gekommen sei.

Allerdings wirke das eher lokal und könne sich nicht so rasch in größeren Bereichen des Supermarktes ausbreiten. "Die genaue Ursache der Reizung können wir nicht mehr feststellen, da das Gas längst verflogen ist", meinte Horn. Dennoch werde die Polizei weiter ermitteln.

Eine Kundin, die gegen 19 in dem Markt einkaufte, teilte mit: "Nach einiger Zeit merkte ich, dass die Verkäuferinnen da herumliefen und nach irgendetwas suchten.

Dem Gespräch unter ihnen habe ich entnommen, dass dort eine Gruppe von Jugendlichen, die wir noch beim Ausgang sahen, wahrscheinlich mit einem Spray etwas streute, was einen starken Reizhusten bei so gut wie allen Anwesenden bewirkte – bald hat es auch mich und meinen Sohn erwischt. Natürlich eine total blöde Situation, da niemand wusste, was da in der Luft war."

Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleinere Text-Box | größere Text-Box

security image
Bitte den Sicherheits-Code eintragen *

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

busy
( 0 Stimmen )
Drucken
Bandlexikon

WOODZ WEEKLY

woodZ weekly

Jeden Freitag im "Schwarzwälder Bote"

woodZ sagt Tschüss - wie es weitergeht, erfahrt ihr hier

 

SOCIAL MEDIA

 

HOTLIST

GEWINNSPIELE

Home schwarzwaelder-bote.de