Fady Maalouf: Keine Antworten auf offene Fragen

 
Foto: Sony BMG

Einige Vorgänge auf Fady Maaloufs Homepage scheinen seinen Fans überhaupt nicht zu gefallen. Wir sind der Sache einmal nachgegangen ...

HINTERGRUND: Fady Maalouf - Durchstarter des Jahres?
GAST-KOMMENTAR: Stänkern ohne Kinderstube - das Internet macht's möglich
SIEHE AUCH: Fady Maalouf - Petition für "Wetten, dass..?"-Auftritt

SIEHE AUCH: Was macht eigentlich Fady Maalouf?

Auf einen Artikel über zwei Comet-Nominierungen des "DSDS"-Zweiten Fady Maalouf (30) bekamen wir enorm viele Kommentare. Einige Fans hatten sich bei uns beschwert, dass Fady einfach Accounts und Foreneinträge auf seiner Homepage, die ihm nicht gefallen, löschen würde. Er lasse keinerlei Kritik zu. Daraufhin äußerten sich sehr viele wütende Fady-Fans und bezeichneten die Kommentare als "Rufmord" und "Verleumdungen". Auch die Redaktion geriet unter Beschuss und es wurde sogar mit "Konsequenzen" gedroht. Grund genug für uns, die Sache einmal näher zu betrachten.

Zuerst haben wir natürlich an Fady Maalouf selbst gedacht und versuchten eine Stellungnahme des Sängers zu den Vorwürfen der Fans zu bekommen. Doch nach über einer Woche haben wir immer noch keine Rückmeldung bekommen. Von der Plattenfirma war zu hören, er sei im Urlaub und man habe nichts vom Management des Künstlers gehört.
Also wollten wir uns selbst ein Bild machen und versuchten uns auf Fadys "MyBackstage"-Seite anzumelden. Nach mehreren erfolglosen Versuchen gaben wir schließlich auf. Wir waren völlig überrascht, als wir dann nach drei Tage plötzlich doch noch Zugang erhielten.

Als ich mich durch die Foreneinträge kämpfte, bekam ich den Eindruck, dass einige User sehr enttäuscht und frustriert sind. Doch das liegt nicht nur an den Löschungen durch Fady und seinen Lebensgefährten, sondern auch an dem Umgangston der Fans untereinander.

Userin Suse schrieb am 27.02.2009 unter "Das Verhalten als Fan und unter Fans":
"User werden beschimpft weil sie fady öfter sehen als andere, viele user schreiben keine liveberichte mehr, weil sie wissen das dann der spruch kommt *tja war ja klar das die da war* (...). user werden in einer art und weise angemacht, das die mods. die post oder einen teile aus dem post löschen müssen. user die anfangen nicht mehr mit allem einverstanden zu sein werden beleidigt, es wird ihnen gesagt sie seien lächerlich, es wird ihnen unterstellt rufmord zu begehen, es wird ihnen verlogenheit unterstellt. (...)"

Sie schreibt weiter von Mobbing und Attacken auf User, die bei Voting-Aktionen nicht mitmachen möchten. Sie spricht von fehlender Akzeptanz und heftigen Angriffen auf User, die auf anderen Seiten Artikel über Fady nicht kommentieren und bewerten.

Unter unserem Artikel auf woodZ-mag.com finden sich viele Kommentare, wie der von Anette vom 22.03.2009:
"Das, was ich hier lese zeugt wieder einmal davon, wie neidisch und hasserfüllt manche Menschen sind. Ich kann nur hoffen, dass das woodz Team solchen User nicht zu viel Beachtung schenkt ( denn genau das wollen sie ) Sie möchten mit ihren Hasskampanien einen Künstler wie Fady Maalouf schädigen - das ist für mich teilweise schon Rufmord (…)"

Ich bekam in Fadys Forum den Eindruck, dass es dort sehr schroff zu geht. Wer ihn nicht ausnahmslos liebt und verehrt, der wird als "kein richtiger Fan" (Zitat aus dem Beitrag von suse vom 27.02.2009) bezeichnet und dem Kommentator werden "Bösartigkeit" und zweifelhafte Motive unterstellt. Und wer sich nicht auf Linie bringen lässt, wird rausgemobbt oder gelöscht. Vielleicht waren einige Löschungen auch berechtigt, das war für uns nicht mehr nachvollziehbar.

Gerne hätten wir beide Seiten dieser Geschichte beleuchtet und mehr über den Beginn und Verlauf dieses Streits gewusst, aber da Fady scheinbar nicht erreichbar war oder sein wollte, können wir nur mit den Fakten arbeiten die wir haben.

Kommentare (46)add comment

Anonmym schrieb:

Das stimmt grösstenteils
Ich war wirklich ein Fan von Fady und war bestimmt schon bei 15 Konzerten. Leider hat er und sein unfähiges Management, sowie einige Fans die zu viel "Macht" in der Geschichte haben den Brei verdorben. Selbst der Fanclub ist in erster Linie für Fady da und nicht für die Fans an sich. Schade, das verdirbt für mich selbst den Genuss der Musik. Fady's Stimme hat Potential, aber von ihm Fan sein - nein danke.
 
25.05.2010 16:40 Uhr

Steffi schrieb:

Nicht zu glauben
Also als ich gerade den Bericht gelesen habe , ist mir bald alles aus dem Gesicht gefallen .....
Wieso sollte man sich auf seiner eigenen HP beschimpfungen wie " Hurrensohn" was noch das harmloseste war, antuen????? Wieso sollte man sich Rasistische dinge anhören und wieso darf man als Star nicht auch einfach nur MENSCH sein??????????
Ich selber bin "FAN" von Fady Maalouf und seid anfang an dabei, ich rede nicht alles schön und es gibt sachen die ich auch nicht immer gut heissen kann , aber das hier so was geschrieben wird ist echt der Hammer !!!!!!!!!!!!!!!!
Fady ist nicht nur Star sondern auch Mensch und er hat das recht seine Meinung zu äussern , genau so wie jeder von uns , oder wie würdet ihr euch fühlen wenn jedes Wort was ihr sagt auf die Goldwaage gelegt wird?????????
Er ist zu recht Nomieniert und er hat es verdient den Cometen , ach was sag ich , BEIDE Cometen zu gewinnen!!!!!!!!!!
Jeder von euch , würde auch so handeln wenn sowas auf seiner HP passiert wäre, und ich weiss wie es war nur von beiträgen aus dem Forum oder von einem solchem Blödsinn den Andere erzählen kann man sich garkeinen Überblick verschaffen!!!!!!!!!
Ich stehe weiter zu Fady und Glaube an ihn !!!!!!!!!!
Niemand ist Perfekt auch nicht Menschen wie Fady die in der Öffentlichkeit stehen!!!!!!!!!!

LG Steffi
 
10.05.2009 14:39 Uhr

randie schrieb:

Die Sache mit der Wahrheit
@willie
...... smilies/cheesy.gif ach, es geht dir NICHT um die Zeitung mit den großen Buchstaben, ja? Deshalb hast du sie namentlich in zwei Posts erwähnt, bzw. versucht verzweifelt darauf aufmeksam zu machen, dass die Geschichte doch "interessant" wäre. Ai, ai, ai.... Und wer hier keine Ahnung hat, willie, sei dahingestellt. Was du als "real existierende Tatsache" rausposaunst kann ich nicht im Detail beurteilen, aber ich maße mir auch nicht an, so wie Du, der Pächter des Wissens zu sein.

Wie war doch das gleich noch mit dem Käfer ??? smilies/wink.gif Und glaub mir, der stabile Baum hast starke Äste, sie sind teils noch am Wachsen, aber es tut sich was... smilies/wink.gif .
 
17.04.2009 13:33 Uhr

Willie schrieb:

...
@randie ob du´s glaubst oder nicht, ob die Bildzeitung darüber schreibt oder nicht, ist mir sowas von egal und mir geht es nicht darum, irgend etwas anzuzetteln, ich habe einfach zu einer real existierenden Tatsache meine Meinung geschrieben.
Und von welchem Baum sprichst du, du meintest sicher ein Bäumchen mit einem ganz ganz dünnen Stämmchen smilies/cool.gif smilies/cheesy.gif
Und begriffen hast du gar nichts
 
13.04.2009 23:36 Uhr

randie schrieb:

Hättest Du wohl gerne
@Willie
Zitat Willie: Was mich noch wundert, ist, dass die Bildzeitung sich noch nicht auf diese "Geschehnisse auf der Fanseite "gestürzt hat.....
--------------------------------------------------------------------------------------------------
Ich kann dir sagen, warum sich die Bild noch nicht darauf gestürzt hat. Weil die keine Geschichten bringen, die von Leuten wie dir "gewünscht" werden nur um einen Künstler (in diesem Falle Fady) fertigzumachen. Selbst Bildzeitungs-Redakteure haben ein Mindestniveau und fahren auf solche Hetzereien, die du da mit Krampf anzetteln willst, nicht ab.

Und die "Geschehnisse" auf der Forums-Seite beruhen lediglich auf Angriff und Verteidigung. Auch ein Künstler muß nicht alles dulden, vor allem nich von vermeintlichen Fans. Egal: Was kümmert es den Baum, wenn ein Käfer an ihm hochkriecht.smilies/wink.gifsmilies/wink.gif
 
11.04.2009 15:01 Uhr

Willie schrieb:

Comet - Nominierungen für F. Maalouf nicht nachvollziehbar
Als ich gelesen habe, das FM als bester Durchstarter nominiert wurde, habe ich mich schon gefragt, wo er denn durchgestartet ist und hab keine Antwort gefunden außer in Einkaufzentren und im eigenen Fanclub. smilies/cheesy.gif Aber den Vogel schießt die Nominierung als bester Onlinestar ab. Da hat VIVA ja mal toll recherchiert smilies/cheesy.gif Zufällig habe ich von diesen Löschaktionen erfahren und hab daraufhin, weil ich ein neugieriger Mensch bin, versucht mich anzumelden, was mir aber nicht gelungen ist. Habe mich dann in unregelmäßigen Abständen immer mal auf anderen Fanseiten von FM informiert, was dort weiterhin so abgeht. und ich kann nur sagen, diese anderen Fans, die gelöscht wurden und von den FM kritiklos anbetenden so hingestellt werden, als wollten sie ihm schaden, sind sehr liebe und loyale Fans (manche haben da zwar inzwischen verständlicherweise auch die Nase voll), die es für mich unverständlicherweise immernoch gut mit dem Herrn meinen. Es sind ganz normale anständige Fans, die aus Angst, dass seine Karriere gar ganz den Bach runter geht, versucht haben, ihn mit ihrer Kritik wieder auf den richtigen Weg bzw. auf den Boden der Tatsachen zu bringen. Aber Herr Maalouf scheint schon zuweit abgehoben zu sein, um das zu begreifen. Weiterhin wurden auch Leute gelöscht, die auch andere Sänger gut finden, was soll daran schlecht sein? Naja vielleicht sollen die statt sich CDs von anderen zu kaufen, lieber noch 3 von Maalouf kaufen smilies/cheesy.gif smilies/cheesy.gif. Mir persönlich tun die enttäuschten Fans wirklich leid, vor allem, weil sie zum Teil immernoch irgendwie von ihm schwärmen smilies/cry.gif . Noch eins, wenn er Charakter hätte, würde er die Nominierung zurücknehmen lassen, aber da fallen wohl eher Tag und Nacht zusammen. Was mich noch wundert, ist, dass die Bildzeitung sich noch nicht auf diese "Geschehnisse auf der Fanseite "gestürzt hat. Möglicherweise ist FM ihnen nicht interessant genug, anders kann ich mirs nicht erklären.
 
07.04.2009 23:36 Uhr

Jeannie schrieb:

Leserkommentare
Was ist das hier?
Angeblich werden die Kommentare, die hier erscheinen, vorher geprüft? Wie kann es dann sein, daß der Kommentar von "tine" vom 03.04.2009 22:12 Uhr hier steht? Was sie äußert, oder anregt, ist Rufmord, und das ist ein Straftatbestand.
Nur zum harmlosesten: Niemals hat der Fanclub behauptet, Fady Maalouf würde ohne Gage singen. Der Fanclub tritt lobenswerterweise als Veranstalter auf, der ihn "gebucht" hat (diese Formulierung wurde von Anfang an benutzt), und, logischerweise, Fanclubmitglieder bei der Kartenvergabe bevorzugt. Das ist der einzige Unterschied zu einem normalen Veranstalter. Ich selbst bin einfaches Fanclubmitglied und habe das nie anders verstanden.
 
06.04.2009 13:22 Uhr

Mariola schrieb:

Unglaublich
Fady sagte im Interview vom 29.03. Seine Fas sind sein Spiegelbild. smilies/shocked.gif
Vielleicht sollte er wieder mal hinein schauen.
@ganzblau: *daumenhoch*
 
05.04.2009 15:01 Uhr

piri89 schrieb:

Welche Absicht steckt dahinter? Und wer verbreitet Lügen?
An tine: (Ob Lügen wirklich hilfreich sind?)

Du bist aber eine ganz gut Informierte.... Du weißt über total vieles in Fadys Umfeld ganz genau Bescheid. Über seine Cousins und seinen Bruder, die sich angeblich zurückgezogen haben von ihm (nur weil sie sich nicht in der Öffentlichkeit bemerkbar machen), über seine Konzerteinnahmen, über sein angebliches "ferngesteuertsein" und, und und. Weißt Du auch, was für ne Zahnpaste er benützt und welches Shampoo? Wie lautet seine Versicherungs-Nummer und mag er lieber dunkles oder helles Brot?

Ich zitiere dich mal:

Zitat: "Weiß Fady, dass er für seine Fan-Konzerte bezahlt wurde, oder glaubt er, er sei unentgeltlich aufgetreten" Zitatende.

tine, denkst Du Fady ist blöd? Warum soll er annahmen, er sei "umsonst" aufgetreten? Er hat 2 Std. nonstop gesungen, da ist ne marktübliche Gage durchaus angebracht, also wäre ja schlimm wenn er "untentgeltlich" auftreten würde. Oder glaubst Du, wir Fans denken, der Ticketpreis sei nur für die Miete des Saals? Fady hat es nicht nötig, gratis aufzutreten und das würden die Fans überdies auch nicht wollen.

Trotzdem, tine, wenn du nur diese Fragen/Hinweise in den Raum gepostet hättest, könnte man noch annehmen, dass du Fady aufrütteln möchtest, vielleicht sogar ihm helfen. Wäre an sich ne edle Sache, muss ich zugeben. Aber dein Hinweis, dass dies Fragen sind, die "Journalisten interessieren könnten" zeigt dann schon deutlich, worauf Deine Absicht abzielt. Nämlich die Person Fady Maalouf öffentlich bloßzustellen. Weißt Du was? Wir Fans wissen (und zwar nicht erst seit kurzem), dass Fady und sein Umfeld keine Personen mit Heilgenschein sind. Brauchen sie auch nicht.

Und falls es dir wider Erwarten doch um das Wohlergehen von Fady geht, bzw. das Aufrütteln, dann mach das bitte per "persönliche Nachricht" an ihn.
 
05.04.2009 14:54 Uhr

Lifer schrieb:

@neutron
@neutron
Denis hat sich durch seine Präsenz im Forum und auch durch seine Position als "Tourmanager" und FC-Vorstandsmitglied in die Öffentlichkeit gestellt. Dadurch und durch sein Verhalten zieht er Aufmerksamkeit auf sich. Wenn Fady sein Privatleben schützen will, dann sollte sich Denis zurückhalten. Erk kann nicht auf der einen Seite sagen, dass er sein Privatleben schützen will und es auf der anderen Seite auf dem Präsentierteller auslegen (siehe Chats, Blogs, Videos...). Das ist ein riesengroßer Widerspruch.
 
05.04.2009 14:30 Uhr

Neutron schrieb:

...
Eine FRECHHEIT und an Dreistigkeit, kaum noch zu überbieten, was hier für Fragen gestellt werden...
Ich zitiere mal:

6. Warum haben sich Fadys Cousins (die echten und nicht derjenige, der sich als solcher ausgibt) von ihm zurückgezogen und supporten ihn nicht mehr.
7. Warum hat sich Fadys Halbbruder zurückgezogen?
8. Welche Rolle spielte dabei Fadys Lebensgefährte?
9. Was war Fadys Lebensgefährte vor Fady? Was tat er?


Ich stell dann einfach auch mal eine interessante Frage in den Raum:

GEHT ES HIER EIGENTLICH UM DEN MUSIKER FADY MAALOUF und seine Musik oder UM DIE PRIVATPERSON FADY MAALOUF???

Was geht Euch Fady's Privatleben an... habt Ihr alle kein eigenes? Woher nehmt ihr alle das Recht, ihn ändern, manipulieren oder sogar bevormunden zu wollen!?!?

smilies/angry.gif smilies/angry.gif smilies/angry.gif
 
05.04.2009 11:22 Uhr

Fadyfan schrieb:

Für Dominik
Möchte noch etwas zu Dominik sagen: Ich habe mich in meiner Wortwahl dahingehend falsch ausgedrückt, dass ich nicht sagen wollte, dass Fady sich in die kindischen Streitereien anderer im Forum einmischt, sondern dass er wohl gewillt ist oder war, Frieden zu haben und trotz allem, und das kannst du auch nicht verleugnen, hat er sich schon sehr wohl für Menschen eingesetztsmilies/smiley.gif
 
04.04.2009 21:48 Uhr

Gary schrieb:

Besinnung auf Rückkehr
Möchte die Userin weiter unten dahingehend berichtigen, dass Suse nicht wiedergekehrt sondern unter einem anderen Nick geblieben ist. Diese Wandlung erfolgte ja schon zum zweiten Mal.

05.01.2009, 10:23
huhuu *wink* muss dich mal kurz aufklären. bin schmudi, also eigentlich bin ich suse . hatte früher meinen eigenen acount hier als suse. hab mich damals löschen lassen. schmudi is ……… und hier angemeldet. nach einer auszeit bin ich wieder da, hatte aber keinen eigenen acount. deshalb schmudi. da mich hier im pg alle kennen, war das kein problem. sie wussten ja dass ich suse bin. so jetzt bin ich aber wieder suse.


Zu dem Vorwurf gegenüber seinen Verwandten, denke ich, diese werden wieder ihr eigenes Leben leben, denn Fady hat ja jetzt sein Management und seine Plattenfirma. Außerdem haben die Drohungen ja bereits auf seine Familie übergegriffen und ich hoffe dass Fady die Sicherheitsvorkehrungen für sich und seine Familie verstärkt hat.

Vielleicht überdenken diese User ihre Vorgehensweise einmal, ob das wirklich die Richtung ist, die sie einschlagen wollten. Es gibt immer ein zurück und sicher eine Möglichkeit die Diskrepanzen mit Fady persönlich zu klären. Zumal ich ständig festestellen muss, dass vieles einfach falsch verstanden wird. Auch wünschte ich, Fady hätte nie so eine Nähe zu seinen Fans gesucht. Er hatte den Traum von einem harmonischen Zusammenleben zwischen ihm und seiner Second Family. Aber eigentlich gibt es diesen Taum ja noch, denn seine Second Family steht auch weiter fest hinter ihm.

Von den Beschuldigungen von Fans anderer Künster möchte ich allerdings absehen, da dies bestimmt nicht im Sinne eines Künstlers ist und ich bin mir sicher, dass dies auch kein Künstler gutheißt.
 
04.04.2009 18:52 Uhr

Dominik Hennig schrieb:

Klarstellung
Fadyfan schrieb: "Dass der besagte User seine Karte für das FC-Konzert wieder hergeben sollte, hat einen ganz ganz anderen Hintergrund und nichts mit Fady zu tun, der diesen User immer noch sehr schätzt und ihn nicht verlieren will und auch nicht wird."

Da dieser Punkt mich, den "besagten User" betrifft, möchte ich an dieser Stelle ausdrücklich betonen, daß diese Darstellung von Fadyfan korrekt ist! Mit der krimogenen Kartenentzugs-Machenschaft zu Lasten meiner Person hat Fady definitiv NICHTS zu tun! Es sind dies eigenmächtige Husarenritte einer Einzelperson, die sich vor geraumer Zeit das Vertrauen maßgeblicher Entscheider im FC-Vorstand erschlich und ihr Amt seither zu einer Privatfehde mißbraucht! Fady weiß von diesen ganzen Vorgängen nichts und es ist bösartig, ihn in diesen Konflikt mit einzubeziehen. Bitte dringend darum, ihn da rauszuhalten!

Zu allen anderen Fragen äußere ich mich nicht, wenngleich ich an die Adresse der Autorin des Artikels sachte den kollegialen Hinweis geben möchte, daß die bizarre Annahme, ein Künstler mische sich in die Auseinandersetzungen zwischen diversen Streithanseln seines Fanforums, schon ein wenig abseits der Lebenswirklichkeit angesiedelt ist! Fraglos haben Fanbase und Fanclub erhebliche interne Probleme, aber die Verantwortung dafür ist nach meinem Kenntnisstand nicht Herrn Fady Maalouf anzulasten!

 
04.04.2009 18:50 Uhr

Lucky schrieb:

...
@ Ganzblau
darum findest du zu diesen denunzierenden Kommentaren kaum Posts der vielen Fady Fans ,weil sie wissen um was es den meisten Postern hier geht.
Solche User verdienen keine Beachtung.
 
04.04.2009 18:15 Uhr

Fadyfan schrieb:

Superstar Godoj
An alle, die denken, ich rede Fadys Manager nach dem Mund oder dergleichen, denen möche ich hiermit nur mitteilen: Ich konnte diesen Menschen Thomas Godoj schon von Anfang an nicht leiden, menschlich gesehen. Da er für mich dennoch einige Songs (ja, ich gebe es sogar zu) herausgebracht hatte, die mir auch gefielen und die ich sogar höre, hätte ich mich auch nicht weiter mit ihm beschäftigt. Fakt für mich ist, dass er sich in der Tat nicht um seine Fans schert und wenn ich es mir jetzt so recht überlege, hat er eigentlich doch nur recht, wenn ich mir ansehe was für Fans er hat. Da würde ich auch das Weite suchensmilies/grin.gif..
Thomas Godoj hat selber nichts gegen Fady, die beiden haben sich sehr gut verstanden und seine Fans haben aber Fady angespuckt, ihn beschimpft und unter der Gürtellinie behandelt. Und das hat sich auch im Forum breitgemacht. Komisch, dass genau in der besagten Vaterschaftspause von Herrn Godoj plötzlich viele bei uns im Forum gelandet sind und kein gutes Haar an Fady gelassen haben. Wurde es ihnen langweilig bei sich?smilies/cheesy.gif..Rumschimpfen über Fady, rumschimpfen über alles, was er tut, rumschimpfen über seine Liebe zu uns Fans, das ist das Einzige, was Eindringlinge getan haben und egal, welche Art von Fan wurde beschimpft, versucht mundtot zu machen und dermassen angegriffen, dass nun mal Fady oder Denis eingeschritten sind und das zu recht. Wenn man Menschen bis aufs äusserste reizt, sollte man sich nicht wundern, wenn es irgendwann zu einem zurückkommt, nicht?smilies/tongue.gif
Ich kenne Fady und auch Denis persönlich, beide sind liebenswerte Menschen und man kann sich herrlich mit ihnen unterhalten. Wenn man ihnen nur in die Augen sieht, weiss man schon alles. Und am meisten macht es ja Spass Menschen die Liebe ausstrahlen, niederzutreten, auch wahr? Ich frage mich langsam wirklich, wie neiderfüllt und hasserfüllt man sein muss, dass man nicht alle leben lassen kann, wie ein jeder leben möchte!
Und ich habe jetzt auch an der Schreibweise erkannt, wer sich noch tummelt, tja, es wird oft erkannt, nicht wahr?
Daher rate ich ihnen, Frau Godowa, nicht 4 oder 5 Personen Glauben zu schenken, die nichts in ihrem eigenen Leben auf die Reihe kriegen und sich daraus einen Spass machen wollen, sie in die falsche Richtung zu lenken. Man muss schon äusserst gelangweilt sein, wenn man sich auf so ein Niveau herunterlassen muss, um etwas Aufmerksamkeit zu erhaschen, nicht wahr?! smilies/cheesy.gif
 
04.04.2009 17:52 Uhr

Anne schrieb:

Nur der Richtigkeit halber ...
...weil ihrs ja auch immer so genau nehmt
@ganzblau: Das waren mehr als 5 Sekunden smilies/tongue.gif
 
04.04.2009 16:55 Uhr

Sarah schrieb:

Ob Lügen wirklich hilfreich sind?
Das frage ich mich auch.
Es wurden u.a. User gelöscht, die es wagten auch noch jemand anderen musikalisch gut zufinden.
Es wurden u.a. User gelöscht, die es wagten "Denis" zu kritisieren, weil dieser übelst über andere Künstler und auch andere User herzog und seltsame Gerüchte im Chat in die Welt setzte (Sony hat absichtlich zu wenig CD´s gepresst, sonst wäre das Album mehr als 300.000 mal verkauft worden; Thomas Godoj/seine Fans sind an allem Schuld was nicht passiert etc.)
Es wurden u.a User gelöscht, die es wagten eben diese Willkür und Storys in Frage zu stellen.

Es wurde Hilfe von Fady erbeten und dieser gab zu verstehen, dass genau das alles seinem Willen entspricht bzw. er teilweise die Löschungen persönlich vorgenommen hat.
Und das in einem Fan Forum und nicht auf seiner persönlichen Homepage.

Sein Wille geschehe. Amen!
Seine Fans gehen. Amen!

Ob Lügen wirklich hilfreich sind?
 
04.04.2009 16:02 Uhr

Amanda schrieb:

@Fadyfan
smilies/cheesy.gif Jaja, so einfach ist Eure Welt. Schuld an allem Übel sind Thomas Godoj und seine Fans. smilies/tongue.gif Ja, nee, is klar! Weil Fadys Lebensgefährte predigt, dass Thomas Godoj-Fans das Böse der Welt verkörpert, müsst Ihr ihm natürlich nach dem Mund reden. smilies/shocked.gif Das wäre fast noch witzig, wenn es nicht so traurig wäre. Ich empfehle mal die Lektüre des Buches "Die Welle". smilies/wink.gif Aufwachen wäre mal angesagt!
 
04.04.2009 14:54 Uhr

ganzblau schrieb:

5 Sekunden Denkpause
Kann ich bitte 5 Sekunden Aufmerksamkeit haben? Danke!

1. Um wessen Namen geht es hier? Richtig, um den guten Namen von Fady Maalouf
2. Wer postet hier Kommentare unter eigenem Namen? Richtig: keiner
3. Wer kann nachprüfen, wieviel Promille von all den haarsträubenden Behauptungen hier stimmen? Richtig: keiner
4. Was soll der tun, der Fadys Ruf unbedingt schädigen will? Das ist einfach: Hier was posten - unter irgendwelchen Nicknamen, natürlich
5. Was soll der tun, der Fadys Ruf NICHT schädigen will? Noch einfacher: den Mund halten.

Danke für die Aufmerksamkeit.
 
04.04.2009 14:50 Uhr

Mirko schrieb:

Meine Meinung
Liebe Frau Godawa,
Fady Maalouf hat ein grandioses Gesangstalent und eine sagenhafte Stimme! Was allerdings seine merkwürdigen Aktionen auf seiner Homepage betrifft, finde ich sie nicht wirklich förderlich für seine Karriere, schade! Wenn er der Meinung ist, nur mit Fans leben zu wollen/können, die ihn heldenhaft verehren und alles durch einen von vor lauter Liebe verschleierten Blick sehen, dann kann ich damit leben, passe mich dem gewünschten Verhalten aber nicht an. Die Welt ist leider nunmal nicht nur schön und rosarot. Das "Drama" auf der Homepage fing leider wirklich damit an, dass Leute vom "Manager?" übel beschimpft und beleidigt wurden (was schwarz auf weiß zu lesen war), sich dann mehr und mehr hochschaukelte und irgendwann im Löschwahn selbst treuester/friedlichster Fans endete... Natürlich haben Hardcore-Fans Angst, nicht mehr mit Kytes/Chat usw. verwöhnt zu werden, sie betrachten Fady teilweise als ihr Familienmitglied, und wer es eben nicht so sieht, wird als Störenfried betrachtet der Unruhe stiftet und nach Möglichkeit "entsorgt". Auch ich bin Fan von Fady, werde aber dabei den Blick für die Realität nicht verlieren, meine (auch mal kritische) Einstellung nicht ändern/anpassen und alles mit dem nötigen Abstand weiterhin verfolgen. Mein Wunsch an Fady wäre: Bitte absolut nichts an der Stimme/am Gesang ändern, aber manches Verhalten im Zusammenhang mit Fans mal bitte (selbstkritisch) gründlich überdenken....zugunsten einer hoffentlich tollen Karriere! Liebe Grüße von einem Fan.
smilies/wink.gif
 
04.04.2009 13:53 Uhr

Fadyfan schrieb:

Wo sind wir hier?
Ich kann das teilweise einfach nicht mehr fassen, was sich hier oder im Forum abspielt. Sieht denn niemand, dass sich alles nur noch darum dreht, Aufmerksamkeit von Fady Maalouf zu erhaschen, um jeden Preis?! Ist es nicht verständlich, dass ein Künstler, der sich teilweise seinen Fans öffnet und sie liebt, auch damit sehr angreifbar macht?! Ich bin jetzt zu der Überzeugung gekommen, dass man das Verhältnis von Fady und seinen Fans neidet und ich kann mir auch vorstellen, aus welcher Ecke das Ganze kommt. Ist schlimm, wenn man Fan von einem Künstler ist, der sich nicht um seine Fans kümmert, richtig??! smilies/wink.gif Das Ganze ist nur noch eine Farce und eigentlich müsste man darüber lachen, wenn es nicht so traurig wäre!
Dass der besagte User seine Karte für das FC-Konzert wieder hergeben sollte, hat einen ganz ganz anderen Hintergrund und nichts mit Fady zu tun, der diesen User immer noch sehr schätzt und ihn nicht verlieren will und auch nicht wird. Das Leute, also der Vorstand eines FC-Clubs nicht richtig arbeiten können und für diese Aufgabe nicht gewachsen sind, kann klar und deutlich Fady nichts dafür! Ich bin mir sogar ganz sicher, dass vieles an ihn gar nicht herangetragen wird und er von vielem nichts weiss! Und lächerlich finde ich persönlich, wenn man von Anfang an, von der ersten Stunde an Fan ist, mehr Rechte fordern zu wollen...Dann frage ich mich nur, warum habe ich solange einen Künstler begleitet, wenn ich ihn doch eigentlich nur zu kritisieren habe?! Der Gästebucheintrag ist nicht mal das Einzige, was diese besagte Person vom Stapel gelassen hat. Ich habe ihre teilweise sehr sarkastischen Kommentare gegen Fady gelesen und ich hätte sie genauso gelöscht!
Mir tut es nur leid, dass Fady sich je so offenbart hat und versucht hat mit seiner Second Family zu kommunizieren und sie immer in allem eingebunden hat..und was ist daraus geworden? Er gab den kleinen Finger, viele wollten seine ganze Hand..aus Rücksicht uns gegenüber hat er sich das schon viel zu lange angesehen und über sich ergehen lassen müssen und wenn ich das vom heutigen Standpunkt an betrachte, hätte ich mir gewünscht, er hätte sich nie um uns gekümmert, wie ein gewisser Herr Godoj...der eher vor seinen Fans davonläuft als zu ihnen zu gehen. Ich spreche diesen Mann an, weil ich der Überzeugung bin, dass diese User in unserem Forum und auch hier rumtummeln um Fady schlecht da stehen zu lassen, weil sie sich totärgern, dass ihr Superstar nichts aber auch nichts für sie tut!!
Und jetzt könnt ihr mir gerne wieder Minuspunkte geben, denn das bestätigt meine Annahmesmilies/cheesy.gif
 
04.04.2009 03:31 Uhr

Savi schrieb:

...
Mein Goott, was ist denn das hier?!
Einige meinen wohl sie müssen sich hier wichtig tun & Fady schlecht machen, vonwegen 'an die Bildzeitung schicken' und so, obwohl sie überhaupt keine Ahnung des Sachverhaltes im Forum haben.
Solche Leute sollten sich einfach mal raushalten.
Außerdem kommt der Artikel sehr negativ rüber. Das Forum lebt einfach. Es gibt mal Streit, aber im großen und ganzen sind wir eine 'Familie'. Und Fady hat ein paar Störenfriede gelöscht. Sowas verträgt er nunmal nicht. Er macht alles für seine Fans, er 'liebt' uns, wie seine zweite Familie, er ist weder größenwahnsinnig noch ein möchtegern-Weltstar!... Leute die das nicht mitlerleben, haben kein Recht sich eine Meinung darüber zu bilden und so zu tun als ob sie hier alles wüssten. Und es gibt nunmal auch Fans im Forum, die gerne Stress anfangen. Und es gibt Leute, die sind einfach nur bescheuert, melden sich an und wieder ab, usw. Und er Atikel hier wirkt für Außenstehende wirklich sehr negativ gegenüber dem Forum. Also, wenn ihr nich dabei seit, dann hört auf Fady so schlecht zu machen. Als hätte die Welt keine größeren Probleme.
 
04.04.2009 00:40 Uhr

tine schrieb:

Ob Lügen wirklich hilfreich sind?
Wenn ich mir den Account von Suse und Schmudi anschaue, stelle ich fest, dass Schmudi viel länger existiert als Suse. Von wegen wiederkommen, das war nix.
Ausserdem stelle ich fest, dass es ausgerechnet die "einzig wahren Fans" (bzw. die, welche sich dafür halten) sind, die hier persönlich werden und so wie auch im Forum User angreifen, die nicht auf Linie sind.
DAS ist stillos!

Zu den OFFENEN FRAGEN steuere ich noch einige bei. Die Suche nach der Antwort zu diesen Fragen sollte sich für interessierte Journalisten lohnen:
1. Ist Fady der Sonnyboy, oder der Rambo, den er letztens im Forum gab, oder wird er nur vorgeschoben, praktisch ferngesteuert?
2. Weiß Fady, dass er für seine Fan-Konzerte bezahlt wurde, oder glaubt er, er sei unentgeltlich aufgetreten?
3. Welche Rolle spielt Fadys Lebensgefährte im Fanclub, dem er als Präsident vorsteht?
4. Stimmt es, dass der Präsident die Verträge für Fankonzerte ausgehandelt hat?
5. Stimmt es, dass die Gage für das Konzert bei annähernd 10 000 Euro lag, der Vorstand des FC aber nur berechtigt ist, Verträge bis 5000 Euro abzuschließen?
6. Warum haben sich Fadys Cousins (die echten und nicht derjenige, der sich als solcher ausgibt) von ihm zurückgezogen und supporten ihn nicht mehr.
7. Warum hat sich Fadys Halbbruder zurückgezogen?
8. Welche Rolle spielte dabei Fadys Lebensgefährte?
9. Was war Fadys Lebensgefährte vor Fady? Was tat er?

Fragen über Fragen. Fragen, deren Antworten ein guter, interessierter Journalist finden kann, wenn er will. Antworten, die machen Fan die Augen Kinnlade herunterfallen lassen wird.
 
03.04.2009 23:12 Uhr

home von der Backstage Seite schrieb:

Missbrauch meines Usernames von der Backstage Seite
Vielen Dank für den Missbrauch meines Usernamens von der Backstage Seite.
Ich möchte hiermit klar stellen, dass ich mich auf das schärfste von den bisherigen Kommentaren die unter dem Namen " home " eingestellt wurden distanziere!
Alle die mich von der Backstage Seite her kennen, wissen, dass ich 100% hinter Fady Maalouf stehe & mit den Angriffen gegen ihn in keinster Weise zu tun habe & diese auch nicht billige!
 
03.04.2009 22:58 Uhr

Lisi schrieb:

Anerkennung um jeden Preis
Komisch finde ich, dass manche so eine Aufmerksamkeit brauchen, Fady hier niederzumachen und trotzdem im Forum behaupten sie seien gute Fans, die nur das Beste für ihn wollen und das auf eine sehr provozierende Weise. Die Userin SUSE z.B. hat wochenlang geschrieben im Forum, dass alles ja so schlecht sei und x-Mal gemeint, dass sie sich löschen lässt. Was sie schließlich auch getan hat, aber gleichzeitig ist sie als SCHMUDI wiedergekommen. Es kann also gar nicht so schlecht sein, denn keiner von diesen Leuten, die hier so herziehen über ihn, will das Forum verlassen.

Ich habe noch niemals bemerkt, dass andere User zum Support gezwungen werden. Noch eigenartiger finde ich, dass man behauptet User würden wegen ihres Aussehens niedergemacht. Was soll man also von Leuten halten, die hier so herziehen über Fady, aber gleichzeitig um jeden Preis seine Anerkennung wollen. Fady kann sich unmöglich um die Befindlichkeiten jedes einzelnen kümmern. Er hat sein eigenes Leben und genauso sollten sich diese Leute um ihr eigenes Leben kümmern. Auch finde ich dieses ständige Drohen mit der Presse oder mit Ausschreitungen, wenn Fady nicht das tut, was sie wollen, einfach lächerlich. Fady ist doch niemandens Eigentum.

Warum liest man hier nichts davon, dass er fast jeden Tag im Forum war und alle mit seinen lustigen Chats unterhalten hat. Ich kenne auch keinen anderen Künstler, der so einen engen Kontakt zu seinen Fans hat. Fantreffen sind übrigens freiwillig, warum wird darüber gelästert, dass er den Leuten das Geld aus der Tasche zieht. Und warum liest man hier nichts über sein soziales Engagement für Kinder. Aber gutes will man ja nicht hören. Das ist langweilig, oder?
 
03.04.2009 22:32 Uhr

tine schrieb:

Eine Antwort
Zu viele Offene Fragen? Eine Frage kann beantwortet werden:
Was sind so böse Kommentare, dass es "unumgänglich" ist, den User zu löschen?
Die letzte gelöschte Userin wurde wegen zweier Beiträge im GB des Herrn Fady gelöscht.

1. Eintrag:
pxxxxx, w(23)
30.03.2009, 00:10
eigentlich traurig, das du selbst sagst im interview, das du nur positive kritik annimmst, damit wirst du nicht gut fahrenund etabliert bist du in deutschland auch noch nicht, dazu kennen dich zu wenige und du bist zu kurz im geschäft und wenn du dein handeln nicht mal etwas überdenkst, auch deine fehler und diese nicht einfach unter den teppich kehrst, und dann weitermachst wie bisher und mit bildern, surprises,... deine schäfchen wieder anlocken willst, dann wirst du dies auch nie sein.

2. Eintrag:

30.03.2009, 00:15
pxxxxx, w(23)
schade, dass das was man seit anbeginn so begleitet und unterstützt hat so endet aber wenn du so weitermachst wirst du noch einige fans verprellen und noch weniger kannst du dir ehrlich nicht leisten.

Kaum standen die Einträge, waren Fady/Harvey(ein weiteres Alias seines Lebensgefährten) online und haben die Beiträge gelöscht.

Die Userin schrieb daraufhin den ersten Beitrag noch einmal.

Auch der wurde sofort gelöscht und die Userin gleich mit dazu.

Zu der Userin ist zu sagen:
Sie war ein Fan der ersten Stunde und hat Fady ein Jahr mit aller Energie unterstützt. Mehrfach-CD-Käufe, jedes Konzert besucht, Flyer verteilt etc.pp. Sie hat alles gegeben, was sie geben konnte und die Einträge in Fadys GB waren ihre erste Kritik an Fady.

Noch besorgniserregender als die mangelnde Kritikfähigkeit von Fady ist die "Gläubigkeit" ja schon "Hörigkeit" einiger Fans. Was Fady oder Denis sagt oder tut, das ist das Evangelium!
Ein Beispiel dafür sind Kommentare zur Löschung von "pxxxxx", wie: "Ich weiß nicht, was "pxxxxx" geschrieben hat, aber mit Sicherheit war es total daneben, sonst wäre sie nicht gelöscht worden." (solche Kommentare waren keine Einzelfälle)

Eine solche Hörigkeit und bedingungslose Gläubigkeit kennt man sonst nur aus Sekten oder terroristischen Zellen.
 
03.04.2009 21:24 Uhr

Amanda schrieb:

@Jeannie
Falsch! Es sind immer die selben paar Leute, die die Augen vor allem verschließen, was im Fady-Forum vor sich geht. Da bedarf es keiner Hetze und keiner Trolle. Kaputt macht sich Fady seine Sache schon ganz alleine .... mit Hilfe von ihm nahestehenden Personen natürlich smilies/cool.gif Es gibt Menschen, denen Gerechtigkeit und Meinungsfreiheit mehr wert ist als die vermeintliche Nähe zu irgendeinem Star. Und das sind keinesfalls die schlechteren Fans!
 
03.04.2009 19:34 Uhr

Susan schrieb:

...
Sehr geehrte Frau. Godawa,
Das einzig richtige von Fady Maalouf ist zu den Vorgängen keine Stellung zu nehmen.
Den Trollen auch noch Beachtung schenken? Ich denke , um diese Vorgänge zu beurteilen reicht es nicht nur mal ein paar Tage dort zu lesen , das kann einem tatsächlich einen falschen Eindruck vermitteln zumal sich die Fans von Fady auf der Hp zur Zeit mit dem schreiben zurückhalten , da sie verständlicherweise keine Lust haben mit diesen Trollen zu kommunizieren , sondern dafür lieber ihre Zeit in den Support stecken. Denn eins werden die Trolle nicht schaffen ,die vielen Fans die fest hinter Fady stehen von ihrem Künstler abzubringen. Im Gegenteil, ich weiss von vielen ,dass sie jetzt mehr denn je hinter Fady stehen.Wir freuen uns schon riesig auf seine nächste Cd und sein nächstes Album an dem er fleissig arbeitet.
 
03.04.2009 19:17 Uhr

Jeannie schrieb:

und weiter geht es...
Sehr geehrte Frau Godawa,
lesen Sie doch bitte noch mal nach, was Sie selbst geschrieben haben, dazu noch einige der neuen Kommentare.
Verstehen Sie jetzt, warum Löschungen unumgänglich waren?

"Mobbing von Usern, die nicht voten", ich bitte Sie, wie lächerlich ist das denn, natürlich gibt es soetwas nicht. Dafür müßte jeder erst mal "Rechenschaft" ablegen. Solche und andere Behauptungen (die Sie auch in den neuesten Kommentaren finden) werden gebetsmühlenartig von immer derselben Handvoll Leute ins Fday-Maalouf-Forum gestreut (und neuerdings auch hier), zu dem Zweck, Streit anzuheizen. So schnell kann man gar nicht löschen, um das zu verhindern. Es hat eine Zeitlang gedauert (und dauert noch an), bis immer mehr normale User das Spiel durchschaut haben.

Sie werden jetzt fragen, wozu das alles. Ehrlich: die Antwort hätte ich auch gerne.
 
03.04.2009 17:31 Uhr

cookie schrieb:

keine gute Fanpflege
Fady hat eigentlich auf seiner Seite alles falsch gemacht, was er falsch machen konnte. Er hat seine Fans zu nah an sich rangelassen, er ist dort als Supermoderator unterwegs (sowas macht kein normaler Künstler) und das Schlimmste ist, er läßt seinen privaten Umfeld (Denis) an das Forum ran und duldet bzw. befürwortet alles, was dieser dort verzapft. Es sind Fans im Chat übelst beschimpft worden, wurden persönlich angegriffen, wg. angeblich schlechtem Aussehen niedergemacht. Man muß dazu schreiben, dass Herr Maalouf stets verlangt, dass seine Fans ein Bild im Profil haben, damit er die Gesichter kennt, wie er sagt. Tja, dies führt aber leider auch dazu, dass diese Bilder in der Vergangenheit für übelste Beschimpfungen seitens Denis mißbraucht wurden.

Als das Ganze immer mehr eskaliert ist im Forum, hat sich Fady klar hinter Denis gestellt und alles gutgeheißen, was dieser bisher "verzapft" hat. Sprich, er hieß auch die übelsten Beschimpfungen in Richtung Fans gut.

Dies führt nun dazu, dass viele Fans Fady nicht mehr verstehen und ihn nicht mehr als diesen sympathischen netten Kerl wahrnehmen können. Viele Fans hat er dadurch ganz verloren, denn nicht nur die Musik zählt, sondern das Gesamtpaket muß stimmen.

Fady hätte sich von Anfang an aus dem Forum zurückziehen sollen, es ist ein Fanforum, sprich ein Forum für Fans und keine Plattform für einen Künstler, sich dort wie ein König aufzuführen und seine Fans stets unterzubuttern.

Ich bin gespannt, ob Fady den Online-Award bekommt. Ich kann es mir gut vorstellen, dass er dann noch während der Show auf die Mißstände in seinem Forum öffentlich von der Presse angesprochen wird. Mal schaun, was er darauf antwortet.
 
03.04.2009 16:18 Uhr

Justine schrieb:

...
@Patricia
Du schreibst,es wurden einzelne Post gelöscht, die keine "normalen" Kritiken enthalten haben. Hallo? Es wurden ganze seitenlange Threads gelöscht. Wie hieß es doch so schön? Das Forum müsse "gesäubert" werden?
Alle Achtung! Viel Glück noch auf dem Weg zum "Weltstar"smilies/cheesy.gif
 
03.04.2009 13:32 Uhr

rabunkel schrieb:

Nur Diffamierungen?
@ Patricia, es wurden teilweise ganze Threads gelöscht. Und du willst uns hier mitteilen, daß da nur Diffamierungen in diesen Threads vorkamen? Fady kann einfach nicht mit Kritik umgehen. Er oder sein "Manager" Denis haben teilweise Fans gelöscht, die von Anfang an im Forum waren. Was du hier betreibst, ist Schwarz-Weiß-Malerei.
 
03.04.2009 13:14 Uhr

HoldeSe schrieb:

Meine Meinung...
Ich wollte mir das eigentlich verkneifen, hier zu schreiben. Aber bei dem was hier abgeht möchte ich meinen Mund jetzt auch nicht mehr halten. Es müssen ja inzwischen alle denken, wir Fady-Fans sind psychisch nicht ganz auf der Höhe! (Hab ich Recht? smilies/wink.gif )

Also: Ja, es gibt in Fadys Forum eine Menge Probleme. Aber ich bin der Meinung, dass wir Fans da alle nicht unschuldig dran sind. Und ich sehe nicht ein, dass die Schuld dafür in der Hauptsache Fady in die Schuhe geschoben werden soll. Sicherlich hätte er sich an einigen Stellen besser verhalten können - die Löschungen beispielsweise gefallen mir auch nicht und machen mir ein ungutes Gefühl - aber ich maße mir nicht an, zu behaupten, dass ich weiß, was abgeht; dass ich weiß, was Fady überhaupt mitbekommt; dass ich weiß, dass er selber löscht.

Im Moment sind ganz viele entsetzt darüber, dass die Vorgänge jetzt an die Öffentlichkeit gelangen. Aber das war doch nur eine Frage der Zeit. Und anstatt mal bei der Klärung der Probleme mitzuhelfen sind die meisten nur auf ihrem Standpunkt stehen geblieben und haben gehofft, dass die Leute, die ihnen nicht in den Kram passen von selber verschwinden. Oder noch schlimmer, sie haben außerhalb des Forums überall ihren Senf dazu gegeben und wundern sich jetzt, dass eine Reaktion kommt. Aktion erzeugt Reaktion. Das ist eine Tatsache. So läuft das im Leben. Da braucht man sich jetzt nicht wundern. Wann fangen so einige endlich mal an darüber nachzudenken? Wenn wir was tun, dann kann das unter Umständen schlechte Folgen für Fady haben - selbst wenn gute Absichten dahinter stecken. Das sollte jetzt langsam mal klar sein.
Fady ist ganz bestimmt nicht der schlimme Mensch, als der er hier teilweise dargestellt wird. Er ist auch nicht perfekt und macht auch Fehler. Ich verstehe ihn auch nicht immer. Aber dieses Auseinanderpflücken hier hat er nicht verdient! Er ist Musiker und sollte in der Öffentlichkeit durch seine Musik wahrgenommen werden! Ich denke, dass keiner der hier Lesenden oder Schreibenden im Moment in seiner Haut stecken wollen würde.

Und übrigens finde ich das Beschuldigen von einzelnen Usern hier in der Öffentlichkeit nicht in Ordnung.
 
03.04.2009 13:00 Uhr

Patricia E. schrieb:

Um ein wenig Klarheit zu schaffen
Zum besseren Verständnis für Leute, die nicht im Forum angemeldet sind, aber doch gerne wissen wollen, was Sache ist:

Zur Kritik der Löschungen von einzelnen Forums-Einträgen und Usern: Das waren keine "normalen" Kritiken, die auch bei anderen Künstler-Sites auftauchen. Diese gelöschten Posts bestanden ausschließlich aus Diffarmierungen und Kommentaren jenseits jeglicher objektiven Kritik. Sachliche Einträge waren und sind nie entfernt worden. Es gibt eine Gruppe von Leuten, deren einzige Intention es ist, Unruhe ins Forum zu bringen, Fady Maalouf und sein Umfeld schlecht zu reden und zu unterwandern. Es sind Leute, die sich immer wieder neu anmelden im Forum, absichtlich höchst provozierende Kritiken verfassen, damit sie gelöscht werden um dann heulend den Internetportalen und aller Welt vorzujammern, Fady hätte sie gelöscht, obwohl sie "überhaupt nichts getan haben".

Der einzige Vowurf, den man hinsichtlich dieser von den "Kritikern" kalkulierten Löschungen Fady machen kann ist: dass er und sein Umfeld überhaupt auf solche Leute eingehen, anstatt sie zu ignorieren. Diese "Parasiten" im Forum, die sich als Fans ausgeben, sollten am Besten gar nicht beachtet werden, weder von den richtigen Fans noch von Fady und dessen Umfeld. Da würde den Radaumachern der Spaß an der Sache vermiesen.

Fady Maalouf hat vor mehreren Wochen dazu augerufen, auch mal Kritisches ihm gegenüber zu ewähnen. Offensichtlich weil er nicht nur gelobt werden will, sondern weil er auch die weniger angenehmen Sachen hören wollte. An sich eine edle, gutgemeinte Absicht. Womit er bei diesem Aufruf nicht gerechnet hat war, dass das Wort Kritik von vielen Menschen nicht verstanden wurde und das Ganze in eine verbale Schlägerei ausartete, angezettelt durch die oben erwähnten Störenfriede, die die Gunst der Stunde nutzten.

Es sei aber auch erwähnt, dass in Fadys Forum die vernünftigen Fans stark in der Überzahl sind und bemüht, Ruhe ins Forum zu bringen.
 
03.04.2009 12:36 Uhr

atalante schrieb:

Alles schon mal dagewesen
Ich bin auf einen belustigten Tipp hin auch mal im Fady-Maalouf-Forum unterwegs gewesen und wusste tatsächlich nicht, ob ich lachen oder laut aufheulen soll... so eine Ansammlung von Hysterie hat es meines Wissens damals unter den Fans von Daniel Küblböck auch gegeben. Dieselben Typen, dieselben Verhaltensmuster... offenbar ziehen beide "Künstler" einen ähnlichen Typus Fan an und da das Internet anonym ist und Sony sich nicht schert um das, was auf der Seite vorgeht, treibt die "Fanliebe" gepaart mit dem Größenwahn eines Möchtegernweltstars dann derart kuriose Blüten.
Eine Lachnummer, die einem trotzdem zu denken gibt.
 
03.04.2009 11:03 Uhr

Superstar schrieb:

Mein Gott, die Welt hat doch nichts mehr anderes zu tun, als ...
... den ganzen Tag über so vermeintlich unnötige Dinge zu lamentieren. Hallo Leute, es gibt auch noch andere Dinge auf der Welt als Fady Malouf.
 
03.04.2009 10:56 Uhr

susan schrieb:

War ja klar
Das es mal endlich an die öffentlichlkeit kommt, wurde auch Zeit. Vielen Dank für den Artikel. Fady Maalouf und sein Lebenspartner sind völlig überfordert mit der Fanarbeit. Sowas habe ich noch bei keinem anderen Künslter gesehen Warum sie sich keine professionelle Hilfe holen- das wissen die Götter. So laienhaft wird es nicht mehr lange gehen und Fady ist Geschichte. Verschmäht worden von seinen eigenen Fans- jedenfalls von dem grossteil. Die , die alles immer alles gut finden, egal was gemacht wird- die wird es immer geben.
Fady löscht nicht einfach nur User, die ihm zu kritisch sind- nein- sogar eine bezahlte !!! Eintrittskarte zu einem Konzert vom FC organisiert, musste ein User zurückschicken, weil er zu kritisch gepostet hat für Fady's Geschmack. Die Machenschaften von gewissen Damen da im FC- in Zusammenarbeit mit Fady- wäre wirklich mal ne fette Bild Schlagzeile wert.
Ich meine, gibt sonst noch Künslter, die viel Geld dafür nehmen, das er mit den Fans Kuchen isst und Kaffee trinkt? 25 Euro für einen Kaffee und einen selber gebackenen Kuchen-und Fady hockt 10 Minuten am Tisch. Soviel Dreistigkeit müsste ja auch belohnt werden
 
03.04.2009 10:28 Uhr

Lilia Markova schrieb:

Einsaitige Beurteilung
Welche user hat Frau Irina befragt? Mich-nicht. Suse-ja, hat sie, oder Suse hat sich angemeldet. Sehr bedenklich. Was auf der ofiziellen seite von Sony seit Monaten abläuft ist Demontage der Person Fady Maalouf.

Immer wenn Fady etwas positives zu berichten hat und wenn er nach oben strebt, tauchen ganz bestimmte Personen auf und versuchen-mit Erfolg, wie ich es bei vielen normalen fans leider sehe!-alles nach unten auszurichten.

Ich beobachte seit Monaten Personen die ihre Recht auf Kritik um jede Preis ausüben wollen und dabei immer das Wort "Demokratie" als Unterlage für diesen Recht verwenden. Dabei haben sie keine Ahnung was Demokratie ist und wie schnell kann Demokratie ins mobbing und Anarchie rüberschwingen. Mann soll nur geziehlt bestimmte "key words" verwenden und bestimmte Grundlaune verbreiten-und schon funktioniert diese primitive, aber sehr wirkungsvolle Taktik und zieht ahnungslose fans mitrein in destruktive, amateurhafte, lapidare aber verletzende Diskussionen. Es ist so typisch, so überschaubar und geschmacklos.

Fady ist für so viel Gemeinheit und Demontage nicht ausgerüstet.

Mann wird von bestimmter anzahl von Personen - und Suse ist immer dabei - ständig in selbstproduzierten Diskussionen eingezogen, die sprechen sich gegenseitig an, sie vergiften alles um sich herum. Und als ein Refrain wird eine Ende von Fady's Karriere profezeit. Immer und immer wieder. Das ist primitiv und überschaubar. Sie haben mich als verstrahlter hardcore fan beschimpft, nur weil ich mich für Fady's Konzert angemeldet habe.. man wird diesen "fans" nie in dem Supportbereich finden, sie unterstützen ihren Künstler nicht, sie "kritisieren". dabei ist diese kritik sehr destruktiv und verletzend, denn es handelt sich nicht um einen Autovekäufer, sondern um einen newcomer Künstler, der nicht ein mal einen vollen Jahr "im geschäft" ist.
Sehr traurig, daß Frau Godawa nicht die volle Wahrheit kennt und trotzdem schreibt.
 
03.04.2009 00:19 Uhr

Fadyfan schrieb:

Wo ist er hin?
Ich frage mich gerade an dieser Stelle, wo mein Kommentar hin ist, den ich vorhin versucht habe zu posten?! Auch zuviel Kritik für sie und ihr Artikel, oder wie muss ich mir das vorstellen??;-(
 
02.04.2009 23:12 Uhr

Anonym schrieb:

Spitze!
Geschieht ihm recht!Hätte er mal eher reagieren sollen.Sowas soll für einen Cometen für den besten Webauftritt nominiert sein!?Lachhaft!
 
02.04.2009 22:56 Uhr

Neutron schrieb:

???
Ehrlich gesagt frage ich mich gerade, warum sie diesen Artikel überhaupt verfasst haben, wo sie doch keine klärenden Antworten auf Ihre Fragen erhalten haben.
Ihr Artikel ist somit alles andere als lesenswert, denn er wirft nicht nur mit Fragen um sich, die niemand beantworten kann - nein, er stellt auch Vermutungen an, die nur wieder zu neuen Provokationen führen... ein Artikel, den die Welt nicht braucht.
smilies/cool.gif smilies/wink.gif
 
02.04.2009 22:30 Uhr

Savi schrieb:

Oh Gott.
Hey Ihr.
Also ich bin auch ein riesen Fady-Fan, genauso wie, selbverständlich, auf seiner Homepage angemeldet und auch ein aktiver Forum-Nutzer.
Das was jetzt hier passiert ist wollten wir eigentlich verhindern. Wir wollten alle nicht, dass das mal an die 'Öffentlichkeit gelangt'. Naja, jetzt ist es wohl zu spät. Mittlerweile ist wieder sowas wie 'Frieden' im Forum eingekehrt. Es wird wohl immer Meinungsverschiedenheiten geben, aber das war echt sowas wie ein Krieg unter Fans. Es werden dort viele verschiedene Meinungen preisgegeben und diskutiert was das Zeug hält. Fady wollte gerne Kritik & er bekam sie auch. Sie war leider seiner Meinung nach nicht sehr sachlich und einiges verletzte ihn persönlich, deswegen löschte Fady einige Nutzer, die seiner Meinung nach viel Unruhe verbreitet haben. Das löste weitere und weitere Diskussionen aus. Auch an Fady wurde weiter rumgemäkelt und zwischen Fans ist auch immer wieder Streit ausgebrochen. Es gibt eben verschiedene Ansichten. Einige 'kritikfreudige' Fans und einige die Fady wirklich immer versuchen zu verstehen und ihm 'in den Arsch kriechen'. Wobei ich mich bei Gruppe 2 einordnen würde smilies/cheesy.gif. Naja, es wird wohl immermal sowas geben, das wird sich nicht verhindern lassen, aber die 'Krise' ist erstmal überstanden. Um den sachverhalt nochmal sachlich zu erklären smilies/wink.gif.
Wir hoffen mal, dass sich das jetzt erstmal erledigt hat und nicht weiter vordringt...
 
02.04.2009 22:05 Uhr

Home schrieb:

Prima!
Das geschieht ihm recht!Er hätte einfach viel eher auf diese Missstände in seinem Forum reagieren müßen!Am besten gleich die Story noch an die BildZeitung weitergeben!
 
02.04.2009 22:02 Uhr

Fadyfan schrieb:

Nicht alle sind so
Liebes Redaktionsteam,
ich kann teilweise nicht fassen, was ihrem Artikel steht. Ich glaube die Recherchen ihrerseits sind nicht oder nur teilweise richtiga aufgenommen worden. Nicht alle Fans, die Fady, aus welchen Gründen auch immer, lieben stehen automatisch irgendwelchen Kritikern oder andern missmutig gegenüber. Die ganze Sache, die sich aufgeschaukelt hat, geht schon Monate lang und mag anscheinend nicht enden wollen. Wenn man darüber etwas berichten möchte, dann sollte man sich auch darüber informieren, wie das Ganze anfing. Wie ich aus ihren Zeilen entnehmen kann, wissen sie nur von vereinzelten Usern, wie es sich angeblich abgespielt haben soll. Gerne stehen auch viele andere noch zur Verfügung, die dies aufklären können. Fakt ist, dass man Fady Maalouf schlimmes möchte, aus welchen Gründen auch immer. Fakt ist auch, dass er in Urlaub war. Und Fakt ist, dass niemals Fans angegriffen werden, nur weil sie nicht voten wollen oder können. Es geht darum einfach um die Frage: Warum sind sie im Forum? Ist das Forum nicht da, um einen Künstler zu fördern, um sich über ihn hingehend zu informieren, was er als nächstes tut? Oder ist man in einem Forum, um User dort niedermachen zu wollen und den Künstler selbst? Das sollte man sich mal überlegen und erst recht erst richtig recherchieren, bevor man zu einem Urteil gelangt, welches so nicht stimmt. Nur allzu menschlich sind Reaktionen auf böse Kommentare, böse PNs oder dergleichen, wenn man sie ignoriert oder eben dagegen vorgeht. Das kann einem niemanden absprechen!!!
Mit lieben Grüssen
Fadyfansmilies/cry.gif
 
02.04.2009 20:40 Uhr

Jess schrieb:

Oha!
Und so eine Website ist dann wirklich noch für einen Preis nominiert? smilies/shocked.gif Ein Statement von Fady Maalouf hätte mich doch wirklich an dieser Stelle interessiert.
 
02.04.2009 20:25 Uhr

Kommentar schreiben
kleinere Text-Box | größere Text-Box

security image
Bitte den Sicherheits-Code eintragen *

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

busy
( 76 Stimmen )
Drucken
Bandlexikon

WOODZ WEEKLY

woodZ weekly

Jeden Freitag im "Schwarzwälder Bote"

woodZ sagt Tschüss - wie es weitergeht, erfahrt ihr hier

 

SOCIAL MEDIA

 

HOTLIST

GEWINNSPIELE

Home schwarzwaelder-bote.de