Leyla Mert: "Ich fand 'GNTM' schon immer cool"

 
Leyla Mert

Sie hat es unter die besten zehn der diesjährigen Staffel von "Germany's Next Topmodel" geschafft. Wir haben uns mit der 19-jährigen Leyla Mert aus Sindelfingen unterhalten ...

SIEHE AUCH: Sara Nuru im Interview
SIEHE AUCH: Kera-Rachel Cook über ihre Zeit bei "GNTM"

Leyla Mert kommt aus Sindelfingen, aber zurzeit wohnt die 19-Jährige in Los Angeles - in einer Villa. Sie hat es unter die letzten zehn Kandidatinnen von "Germany's Next Topmodel" geschafft. Im Interview verrät sie uns, welches bisher das härteste Foto-Shooting war, wer die besten Chancen auf den Modelvertrag hat und wie streng Heidi Klum wirklich ist.

Heidi Klum sucht nun schon zum fünften Mal "Germany's Next Topmodel". Hast du bei den anderen Staffeln fleißig vor dem Fernseher gesessen?
Ja, ich hab mir "Germany's Next Topmodel" von Anfang an angeschaut. Vielleicht nicht jede Folge, aber ich fand die Sendung schon immer cool.

Und wie kam es dazu, dass du jetzt selbst mitmachst?
Das war eine Spontanaktion. Ich saß zu hause mit zwei Freundinnen und hab im Internet gesurft.  Dort fand ich zufällig eine Anzeige des Castings in Köln. Es fand am nächsten Tag statt. Aus Spaß hab ich meine Freundinnen gefragt: Sollen wir da hinfahren? Sie fanden die Idee gut. Also sind wir am nächsten Morgen nach Köln gefahren.

Jetzt bist du dabei. Hast du es dir so vorgestellt?
Ich hab es mir sehr spannend vorgestellt und so ist es auch. Aber natürlich ist es ganz anders, wenn man selbst mitten drin ist. Man lernt die ganze Crew kennen und sieht, wie viel Leute bei so einer Produktion mitarbeiten. Am Anfang war es ganz komisch mit den Kameras überall. Mittlerweile hab ich mich dran gewöhnt. Es ist inzwischen ganz normal vor laufender Kamera Interviews zu geben.

Und was hat dich am meisten überrascht?
Dass man wirklich nicht weiß, was auf einen zukommt. Am Morgen fährt man zum Flughafen und dann heißt es: Wir fliegen nach L.A.  

Ihr musstet schon mit Stöckelschuhen über ein Kofferlaufband laufen oder auf Brettern Dünen hinunterrutschen. Was war bisher die härteste Aufgabe?
Es gab schon viele krasse Shootings. Mit den Brettern im Sand war schon schwer, aber am schwersten fand ich, mit Highheels auf einer Schaukel zu posieren. Im späteren Modelleben kommen wohl kaum so harte Sachen auf uns zu. Wir sind jedenfalls bestens vorbereitet.

Viele denken: Gut aussehen, dass kann ja nicht so schwierig sein. Was ist denn die Herausforderung beim Modeln?
Es sieht auf alle Fälle leichter aus, als es ist. Man muss immer 100 Prozent geben, immer präsent sein und auch damit klar kommen, wenn man bei Jobs abgelehnt wird. Und auf diesen hohen Absätzen gut zu laufen ist auch nicht so einfach. Ich hatte anfangs große Schwierigkeiten damit. Da ich ziemlich groß bin (1,80 Meter Anm. d. Red.), hab ich früher nie Highheels getragen. Es wird immer besser, aber man muss wirklich viel üben. Für Werbeaufnahmen muss ein Model außerdem gut schauspielen können.

Ihr lasst euch von teilweise übellaunigen Fotografen herumkommandieren und dürft nur noch Salat essen, am besten ohne Dressing. Warum tut man sich das an?
Na ja, ganz so hart ist es auch wieder nicht. Wir dürfen schon noch andere Sachen essen außer Salat. Schließlich treiben wir ja oft Sport. Es macht einfach viel Spaß gestylt und geschminkt zu werden und auf einmal ganz anders auszusehen. Ich erkenne mich auf manchen Bildern kaum wieder. Modeln ist ein vielfältiger Beruf. Ich finde es spannend in verschiedene Rollen zu schlüpfen. Und wenn man auf dem Catwalk läuft, die Blicke spürt und alle klatschen, dann ist das schon ein sehr gutes Gefühl.

Die Sendung läuft seit Anfang März, wie oft warst du in der Zwischenzeit zu Hause?
Nur ein Mal, ganz kurz. Ich hab schnell ein paar Sachen gepackt und dann ging's auch schon wieder weiter nach Kapstadt.

Wie sieht euer Tagesablauf aus?  Ihr werdet ja nicht die ganze Zeit beim Foto-Shooting sein.
So ein Shooting ist ganz schön zeitaufwendig, das dauert den ganzen Tag. Aber natürlich haben wir auch mal frei. In L.A. waren wir schon Shoppen und am Strand. Wenn wir in der Villa sind, machen wir viel Sport, üben auf unserem Laufsteg oder schauen zusammen fern.

Noch keine Spur von Lagerkoller?
Nein, überhaupt nicht. Alles läuft super. Ich versteh mich mit den Mädels echt gut, es gibt keinen Zickenkrieg. Außerdem bin ich sowieso gerne viel unterwegs. Nur Zuhause rumsitzen ist nichts für mich. Da wird mir schnell langweilig.

Ist Heidi Klum häufig am Set? Wie oft seht ihr sie?
Heidi ist bei jedem Foto-Shooting dabei. Zu den Challenges kommt sie nicht jedes Mal. Wir sehen sie so drei bis vier Mal in der Woche. Manchmal kommt sie auch einfach so in die Villa. Und zusammen gegessen haben wir auch schon. 

Ist sie auch so streng, wenn die Kamera nicht läuft?
Wirklich streng ist sie ja auch vor der Kamera nicht. Bei den Entscheidungen macht es Heidi eben gern spannend. Wenn man dann vorne steht und sie einen ewig anstarrt, denkt man schon mal, jetzt sag endlich, was Sache ist. Aber sonst ist sie echt eine ganz Lustige, die für jeden Spaß zu haben ist.

Du hast es ja schon weit geschafft. Was siehst du als deine Stärken, und was sind deine Schwächen?
Ich bin sehr Stress resistent, komme gut mit Druck klar und kann mich gut anpassen. Meine Schwäche: Ich esse gern, vor allem Schokolade mag ich sehr. Da muss ich noch ein bisschen disziplinierter werden.

Wer hat Deiner Meinung nach die besten Chancen Germany's Next Topmodel zu werden?
Viktoria ist meine Favoritin. Sie ist ein super tolles Model mit einer perfekten Figur und makellosem Aussehen. Ich denke, sie schafft es auf jeden Fall ins Finale.

Und was machst du, wenn es zum Topmodel nicht reicht?
Mein Studium steht so oder so im Vordergrund (sie studiert Architektur in Karlsruhe, Anm. d. Red.). Modeln ist nichts für ewig und die Konkurrenz ist sehr groß. Ich hoffe aber, dass es mit dem Modeln weitergeht. Es macht mir richtig Spaß. Ich bin gespannt, ob ich nach der Sendung Angebote bekomme. Wenn's super läuft, mache ich beim Studium eine Pause. Aber nur dann.

Foto: ProSieben/Ralf Juergens

Kommentare (20)add comment

Leyla samardziic schrieb:

Omg
Wie depatts seits ihr he !?
Ich heiße auch Leyla mit "y" und bin stolze bosnierin, wo in österreich lebt smilies/wink.gif
Das hat rein garnichts mit der staatsbürgerschaft etc zu tun.. Boah he meine freundin heißt laila, auch reine bosnierin, die eltern haben einen grund, weshalb man den namen mit y, i oder j schreibt smilies/wink.gif krank he...
 
01.03.2012 20:50 Uhr

vj schrieb:

gooooott
meine güte..ihr habtr echt keine hobbies
 
23.12.2010 23:46 Uhr

dj schrieb:

ey wollt ihr mich vearschen
labbert doch nicht immer lelja ist türkin und soo seit ihr dumm oder so ihr nervt langsam lelja mert ist ne freundinn von mir und sie ist keineeeeeee türkin zum letzten mal scheiss auf den namen hauptsache sie ist keine türkin gecheckt sie kommt aus novi pazar wen ihr nicht wisst wo das ist googelt es dan wisst ihr behinderten kinder es

mein gott opfffer alle smilies/cheesy.gif
 
30.11.2010 17:54 Uhr

selma schrieb:

Kleine Bekanntmaachung!!!
Warum sollte sie Türkin sein, wenn sie beim Seher Reutlingen getanzt hat?
& Seher ist bosnische Tanzgruppe

peace
 
02.10.2010 19:55 Uhr

Dj schrieb:

HEy
hey leuteee jetzt dasssss letzteeeeee malllll lelja schreibt man sooooo wie ich sie grad geschrieben hab gecheckt ihr nervt langsam es ist eine freundin von mir und ich kenn sie schon übel langeee sie ist keine türkinnnn sonder sie ist muslimische bosnierin allle verstanden .

Ihr nervt sie allle noch einmal für die ganz blöden LELJA M. AUS BOSNIENNNNNNNN
svi ovde budaleeee
 
30.09.2010 21:52 Uhr

na und schrieb:

Ist doch egal
Wenn ihr nicht wisst, woher Leyla wirklich kommt, bringt euch das leider garnichts, die Schreibweise zu deuten. Wie lange lebt Leyla schon in Deutschland? Falls der Name später "eingedeutscht" wurde, liegt es an dem Sesselpupser, der den Zettel für die deutsche Staatsbürgershaft ausgefüllt hat.
Ein Bekannter von mir (Nikolai) heißt zum Beispiel auf dem Papier Mykola. nur weil die deutschen Behörden mit den kyrillischen Buchstaben nicht klargekommen sind...

Wegen GNTM: Leyla, du warst zu hübsch und vernünftig um es noch weiter zu schaffen, Pro7 braucht Freaks, Zicken und einfach andersartige Menschen, die polarisieren und die Einschaltquoten pushen. Konzentriere dich bitte auf dein Studium, da hast du auch Zukunft! (Aber das weißt du ja auch)
 
08.08.2010 04:35 Uhr

Melezi schrieb:

Ist es so schlimm türkischstämmig zu sein?
Leute ich glaube ihr lässt euch zu sehr von "1001 Nacht" beeinflussen. "Leyla Mert" ist offensichtlich ein türkischer Name, denn wenn es ein bosnischer wäre, würde man ihn Lejla schreiben. Von wegen die türkische Version solle Layla sein. SO EIN BLÖDSINN! Wer die Sage von Layla und Madschnûn (türkisch: "Leyla ile Mecnun") kennt weiß, dass Layla die arabische Version ist man kann ihn auch Laila oder Lajla schreiben. LEYLA IST TÜRKISCH, damit muss sich jeder abfinden auch "Leyla Mert" selbst, es sind noch viele andere türkischen Schönheiten auf dieser Erde die man sicher, für alles andere halten wird aber nicht als Türkin. Achja und Mert nicht zu verwechseln mit MerD auf französisch, denn bei den Franzosen würde es "Schei.e heißen. MerT ist eigentlich ein türkischer männlicher Vorname aber er kommt auch häufig als Nachnamen vor und bedeutet "mutig, tapfer, aufrichtig" Also nochmal zur Aufklärung:

türkisch: Leyla
bosnisch: Lejla
arabisch: Layla, Laila, Lajla
azerbaycanisch: Leyli
persisch: Layli

PS: Ich selber bin türkisch-tscherkessischer Herkunft (Mutter Türkin, Vater Tscherkesse)
 
19.07.2010 11:19 Uhr

inci schrieb:

MAN kann es nicht wissen
leyla schreibt man im türkischen genauso wie man es bei ihren namen schreibt und nicht layla!! eigemtlich ist leyla sowie auch mert ein türkischer name doch wir können es ja nicht wissen.
 
13.06.2010 22:16 Uhr

lala schrieb:

Leyla ist türkin
Leyla Mert ( Gntm kanidatin) ist definitiv türkin , schon von dem namen her : LEYLA UND MERT smilies/smiley.gif

Also sie kommt aus der Türkei . smilies/smiley.gif
 
10.06.2010 22:44 Uhr

seli05 schrieb:

frage
hey ist leyla türkin????smilies/smiley.gifsmilies/wink.gif
 
02.06.2010 23:34 Uhr

zehra schrieb:

du bist gntm auch wenn du draußen bist
leyla du bist gntm für mich hast du schon von anfang an gewonnen du bist die beste und die hüpscheste von denen du solltst das eigentlich werden die jury hat ein riesen grßen fehler gemacht ich hab dich lieb auch wenn du mich nicht kennst ich liebe deine haare wie machst du das????? smilies/kiss.gifsmilies/smiley.gif
 
28.05.2010 19:13 Uhr

F-a-t-i-h schrieb:

Zu den Äußerungen der Autoren
Leute, findet ihr diese Art von Äußerungen denn nicht lächerlich? Ihr zankt euch darüber, ob Leyla Mert eine Türkin, Bosniarin, Kroatin etc. ist. Es ist doch völlig egal. Was habt ihr davon? Ironisch: ...alle Probleme sind gelöst und ihr streitet euch darüber, aus welchem Land die schöneren Frauen kommen. ...
 
28.05.2010 13:26 Uhr

hazal schrieb:

...
leyla ist türkin. "leyla mert" meine mum heisst leyla && mein cousenq mert smilies/smiley.gif &&' wiir sind türken.♥
 
28.05.2010 00:26 Uhr

Sezen schrieb:

Türkisch
Also Leute.Die Leyla ist türkin. Denn ihr nach Name "Mert" ist definitiv türkisch. Und da ich selber türkin bin, sollte diese Meinung richtig sein. Es sei denn, sie ist halb deutsch, oder halb kroatin oder so...Was ich aber nicht glaube...Leyla bedeutet in der Schreibweise "sehr finstere lange Nacht" Mert kann man sowol als auch Vorname oder Nachname benutzen und bedeutet "Tapfer oder der Männliche"
Also ich denke sie ist definitiv türkin...Weil sonst würde sie eine andere schreibweise haben...
 
26.05.2010 01:24 Uhr

Medina schrieb:

Es reicht.
LEUTE ! sie ist Bosniearin
 
24.05.2010 19:35 Uhr

Jolanus schrieb:

guguz
leyla ist Kroatin denn der name ist kroatisch sie ist keine bosnierin dann würde sie lejla heissen und wenn sie türkisch wäre layla .......sie kommt aus zakcrid..........
 
21.05.2010 15:05 Uhr

Jolanus schrieb:

leyla
Leyla kommt aus Kroatien den Leyla ist ein Kroatischer Name ...........
 
21.05.2010 15:02 Uhr

Lale schrieb:

...
"Leyla Mert" ist ein türkischer Name...also ist sie eine türkin und keine bosnierin..ist doch wohl offensichtlich!
 
16.05.2010 21:50 Uhr

Denis schrieb:

..
da man leyla mit y schreibt und nicht mit j ist es aufjedenfall nicht bosnisch !! Und der Nachname von ihr heißt Mert und das ist zu 100 % türkisch denn im türkischen gibt es diesen als Vor-und Nachnamen & es bedeutet taff bwz. selbstbewusst . Leyla is also zu 100 % ein türkischer name & es gibt viele türkische Stars die auch Leyla heißen.
 
16.05.2010 15:49 Uhr

sejla+ schrieb:

...
woher kommt leyla aus welchen land ? aber aufjedenfall keine türkin ich glaub eher bosnierin ???smilies/sad.gif
 
13.05.2010 23:02 Uhr

Kommentar schreiben
kleinere Text-Box | größere Text-Box

security image
Bitte den Sicherheits-Code eintragen *

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

busy
( 0 Stimmen )
Drucken
Bandlexikon

WOODZ WEEKLY

woodZ weekly

Jeden Freitag im "Schwarzwälder Bote"

woodZ sagt Tschüss - wie es weitergeht, erfahrt ihr hier

 

SOCIAL MEDIA

 

HOTLIST

GEWINNSPIELE

Home schwarzwaelder-bote.de