Oscar-Experimente: Britney ist brünett, Ben bartlos

 
Foto: dpaDie Oscars inspirieren offenbar die Stars zu Styling-Experimenten. Britney Spears ist plötzlich brünett und "Argo"-Abräumer Ben Affleck macht den Bart ab ...

Bei der Party von Sänger Elton John am Sonntagabend (Ortszeit) zeigte sich Britney mit langen, brünetten Haaren. Ob der veränderte Style etwas mit dem Ende ihrer Verlobung mit Jason Trawick zu tun hat? Egal: Die neue Frisur kam bei den meisten US-Medien jedenfalls gut an: „Der Kastanien-Ton ist bislang ihr bester Versuch“, schrieb „People.com“. Die Sängerin hatte sich in den letzten Jahren mehrfach die Haare gefärbt und auch mit einer Kahlrasur Schlagzeilen gemacht. „Das zarte Schokoladenbraun ähnelt in Nuancen ihrer natürlichen Haarfarbe“, meinte die „Huffington Post“.

Auch Ben Affleck sieht plötzlich ganz und gar verändert aus: Den Oscar nahm der "Argo"-Tausendsassa noch mit Vollbart entgegen - nur Stunden später war der Bart dann aber ab. Der Schauspieler und Regisseur verpasste sich auf einer Nach-Oscar-Party in West Hollywood eine Vollrasur, berichteten mehrere US-Medien. Er wolle damit das Ende eines Kapitels markieren, zitierte „E! News“ einen Bekannten des Hollywood-Stars.

Affleck hatte sich für seinen oscarprämierten Polit-Thriller „Argo“ einen Bart wachsen lassen müssen. Beim britischen Filmpreis Bafta vor zwei Wochen war über die Bärte der anwesenden Schauspieler noch heiß diskutiert worden. Neben Affleck tauchten damals George Clooney, Hugh Jackman, Sam Mendes und Joaquin Phoenix mit einem Gesichtspelz auf.

Kommentare (0)add comment

Kommentar schreiben
kleinere Text-Box | größere Text-Box

security image
Bitte den Sicherheits-Code eintragen *

Mit * gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder

busy
( 0 Stimmen )
Drucken
Bandlexikon

WOODZ WEEKLY

woodZ weekly

Jeden Freitag im "Schwarzwälder Bote"

woodZ sagt Tschüss - wie es weitergeht, erfahrt ihr hier

 

SOCIAL MEDIA

 

HOTLIST

GEWINNSPIELE

Home schwarzwaelder-bote.de